Zur Navigation springen
Zum Inhalt springen

Es folgt der Seiteninhalt

Echternach - EDEN-Preis 2008






 




EDEN steht für „European Destinations of Excellence“, herausragende europäische Reiseziele – ein Projekt zur Förderung von Modellen eines nachhaltigen Tourismus in der gesamten Europäischen Union. Das Projekt basiert auf nationalen Wettbewerben, die alljährlich stattfinden und eine Auswahl von „herausragenden Tourismuszielen” für jedes teilnehmende Land treffen. Mit der Auszeichnung der Reiseziele gelingt es EDEN in wirkungsvoller Weise, die Aufmerksamkeit auf die Werte, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten europäischer Tourismusziele zu lenken. Es schärft die Wahrnehmung neuer europäischer Reiseziele, schafft eine Plattform für den Austausch bewährter Praktiken in Europa und fördert die Vernetzung zwischen prämierten Reisezielen.
 
Dieses europäische Streben nach Exzellenz im Bereich Tourismus rankt sich um ein jährliches Thema, das die Kommission gemeinsam mit den zuständigen nationalen Tourismusbehörden auswählt. Dieses Thema dient als Leitmotiv: Agrotourismus, immaterielles Kulturerbe und Schutzgebiete waren bisher die Hauptthemen von EDEN.
 
Das Hauptmerkmal der ausgewählten Destinationen ist ihr Engagement für soziale, kulturelle und ökologische Nachhaltigkeit. Die Preisträger sind aufstrebende, wenig bekannte europäische Reiseziele in den 27 Mitgliedstaaten und in den Kandidatenländern. Das Projekt EDEN trägt dazu bei, nachhaltige, in den ausgewählten Reisezielen angewandte Praktiken in der gesamten Union zu verbreiten und diese Orte zu ganzjährigen Reisezielen zu machen, wodurch andere touristische Destinationen, die zu starken Besucherströmen ausgesetzt sind, entlastet werden.

(Mit freundlicher Genehmigung von EC Enterprise and Industry)